Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweise für die Webseiten (Domains) und deren Unterseiten:

www.zi-congress.de

Betreiber der Webseiten: Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (im weiteren mit Zi abgekürzt) (Impressum).

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist das

Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
Stiftung des bürgerlichen Rechts
Salzufer 8
10587 Berlin
Telefon: (030) 4005-2450
Fax: (030) 4005-2490
E-Mail: zi@zi.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
Datenschutzbeauftragter
Salzufer 8
10587 Berlin
Telefon: (030) 4005-2463
E-Mail: datenschutzbeauftragter@zi.de 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte, Leistungen und deren Optimierung erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt entweder auf Grundlage der Einwilligung des Nutzers oder auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften, die die Verarbeitung der Daten gestatten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) oder nationalen Rechtsvorschriften. In der Regel wird bei der Verarbeitung personenbezogener Daten eine der Bedingungen des Art. 6 Abs. 1 DSGVO erfüllt, so dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung gewährleistet wird. Dies kann unter anderem die Einwilligung des Betroffenen, die Erforderlichkeit für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder das berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten sein.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder eingeschränkt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung der Daten erfolgt dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

Rechte des Betroffenen

Der Betroffene hat grundsätzlich das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Beruht die Verarbeitung auf der Einwilligung des Betroffenen, kann der Betroffene die Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Des Weiteren hat der Betroffene das Rechts sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz des Zi ist:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn
Telefon: (0228) 997799-0
E-Mail: poststelle(at)bfdi.bund.de

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Inhalte der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ist das Interesse an einer funktionsfähigen und sicheren Webseite.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens drei Monaten der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist vorübergehend bei technischen oder sicherheitsrelevanten Problemen möglich.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei dem Aufruf von Webseiten mit Formularen wird aus technischen Gründen ein Session-Cookie (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden) gesetzt. Akzeptiert der Browser keine Cookies, kann der Webserver die Gültigkeit der Formularinhalte nicht prüfen und nicht empfangen.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite (Seiten mit Formularen) können ohne den Einsatz von Cookies aus technischen Gründen nicht angeboten werden.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ist das Interesse an einer funktionsfähigen und sicheren Webseite.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Abstract Formular

Neben den Datenschutzhinweisen für die Nutzung unserer Webseite, beachten Sie bitte folgende Hinweise bei der Nutzung des Formulars zur Abstract Einreichung:

Im Rahmen des Einreichungsprozesses verarbeitet das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (im Folgenden Zi) die im Formular angegebenen Daten und Dokumente.

Ihre Daten sind für Entscheidung über die Annahme eines Abstracts erforderlich und werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO verarbeitet. Die Daten werden nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben und demnach auch nicht in Drittländer übermittelt. Wenn es nicht zur Entscheidung zur Annahme des Abstracts kommt, werden Ihre Daten nach dem Zeitpunkt der Absage gelöscht. Kommt es zu einer Annahme der Abstract Einreichung, werden Ihre Daten und Unterlagen nach Zustimmung Ihres Einverständnisses auf unserer Website veröffentlicht.


Kontakt

Cordana Schulze-Stühmer
Congress-Management