Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung
  • Moderation:

    Dr. DOMINIK VON STILLFRIED Geschäftsführer Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi), Berlin

    • S1

      17:00–17:15 | Amputationen der unteren Extremität in Deutschland – Regionale Analyse mit Krankenhausabrechnungsdaten von 2011 bis 2015

      MELISSA SPODEN, MSc Fachgebiet Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Fakultät Wirtschaft & Management, Technische Universität Berlin

    • S2

      17:15–17:30 | Räumliche Analyse der regionalen Krankenhausinzidenz und Krankenhaussterblichkeit von infrarenalen Aortenaneurysmen in Deutschland – Sekundärdatenanalyse der DRG-Statistik von 2005 bis 2014 (Co-Autoren: Michael Salvermoser, Alexander Erk, Dr. Matthias Trenner, Prof. Dr. Volker Schmid, Prof. Dr. Hans-Hening Eckstein)

      Priv.-Doz. Dr. ANDREAS KÜHNL Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München


Kontakt

Jörg Bätzing