Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung
  • Moderation:

    Prof. Dr. JÜRGEN STAUSBERG Fachbereichsleiter Dokumentation und Kodierqualität, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi), Berlin

    • T2-11

      17:30 | Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum – Ein systematischer Überblick von Modellen, Barrieren und Potenzialen (Co-Autoren: Dr. Carolin Auschra, Jana Deisner, Prof. Dr. Jörg Sydow)

      Priv.-Doz. Dr. ANNE BERGHÖFER Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Charité — Universitätsmedizin Berlin

    • T2-12

      17:45 | Auswirkungen der Abschaffung der Praxisgebühr auf die hausärztliche Koordination der Versorgung von Patienten in Bayern – Eine Analyse kassenärztlicher Routinedaten im Zeitraum 2011 bis 2016 (Co-Autoren: Ewan Donnachie, Dr. Werner Maier, Prof. Dr. Antonius Schneider)

      MICHAELA OLM, MPH Institut für Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München

    • T2-13

      18:00 | NoMiG-Notfallversorgung für Migranten und Geflüchtete (Co-Autor: Prof. Dr. Thomas Zahn)

      KAROLINE KÖSTER, MA fib Forschungsinstitut der bbw Hochschule, Berlin

    • T2-14

      18:15 | Erwartungen an die zukünftige gesundheitliche Versorgung in ländlichen Gemeinden in Westfalen-Lippe (Co-Autoren: Dr. Anke Walendzik, Dr. Sibel Altin, prof. Dr. Jürgen Wasem)

      Dr. MICHAEL NOWESKI Lehrstuhl für Medizinmanagement, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen


Kontakt

Jörg Bätzing