Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

Dr. CHRISTOPH STRUMANN
Institut für Allgemeinmedizin, Campus Lübeck, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Dr. Christoph Strumann ist seit 2018 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck (Direktor Prof. Dr. med. Jost Steinhäuser) tätig. Dort forscht und habilitiert er zu gesundheitsökonomischen Themen der hausärztlichen Versorgung. Ein Schwerpunkt ist hierbei die wissenschaftliche Begleitevaluation des telemedizinischen Modellprojekts docdirekt der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württembergs. Er studierte bis 2009 Volkswirtschaftslehre an der Christan-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und promovierte dort 2013 zu Methoden der räumlichen Ökonometrie sowie den Auswirkungen der Fallpauschalen auf den Wettbewerb und die Effizienz der Krankenhäuser. Von 2014 bis 2016 forschte und lehrte er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technologiemanagement an der CAU im Bereich des Health Care Managements. An der Universität zu Lübeck war er von 2016 bis 2017 als Technologie-Scout im Rahmen der Gründungsberatung tätig.

Mittwoch 05.06.2019

  • T2-32

    17:45 | Effekte einer Kommunikationsschulung auf die Verordnung von Antibiotika bei Atemwegsinfekten in Hausarztpraxen (Co-Autoren: Priv.-Doz. Dr. Katja Götz, Timo Emcke, Prof. Dr. Jost Steinhäuser)

    Dr. CHRISTOPH STRUMANN Institut für Allgemeinmedizin, Campus Lübeck, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein


  • Kontakt

    Jörg Bätzing