Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

Prof. em. Dr. EBERHARD WILLE
Ehem. Vorsitzender Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, Bonn; Universität Mannheim

Nach dem Studium an der Universität Bonn, der Promotion und der Habilitation an der Universität Mainz war Eberhard Wille von 1975 bis 2010  Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft an der Universität Mannheim. Er ist derzeit als Emeritus u. a. Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und war von 1993 bis 2018  Mitglied  im Sachverständigenrat  zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen sowie von 2002 bis 2012 dessen Vorsitzender. Er beschäftigt sich seit Mitte der 80er Jahre mit Fragen  von Gesundheitssystemen und dabei  vor allem mit der Finanzierung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung, dem Wettbewerb der Krankenkassen in Verbindung mit dem Risikostrukturausgleich, der  Schnittstelle zwischen dem ambulanten und dem stationären Leistungsbereich mit dem Schwerpunkt der integrierten Versorgung und der Nutzen-Kosten Analyse medizinischer Leistungen.

Mittwoch 05.06.2019

  • P2-3

    15:40–16:40 | Impulsvorträge zur Steuerung und Planung in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung regionaler Gesichtspunkte aus ambulanter, stationärer und sektorübergreifender Perspektive mit anschließender Round-Table-Diskussion

    Prof. Dr. REINHARD BUSSE Professor für Management im Gesundheitswesen an der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin

    Prof. Dr. LEONIE SUNDMACHER Leitung Fachbereich Health Services Management an der Fakultät für Betriebswirtschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München

    Prof. em. Dr. EBERHARD WILLE Ehem. Vorsitzender Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, Bonn; Universität Mannheim


  • Kontakt

    Jörg Bätzing