Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

Dr. CORINNA TEN THOREN
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln

1991–1997 Psychologiestudium in Kiel. 1997–2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promotion am Zentrum für Rehabilitationsforschung der Universität Bremen. Forschungsschwerpunkte: Medizinische, psychologische und gesundheitsökonomische Effektivität stationärer Rehabilitationsmaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen mit Bronchialasthma. 2001–2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) e.V. in Köln, Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin. Forschungsschwerpunkte: Müdigkeitsbedingte Leistungseinbußen, Schlafforschung und Schichtarbeit. 2006–2007 Studium der Gesundheitsökonomie an der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel. Seit Juli 2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Ressort Versorgung und Gesundheitsökonomie. Arbeitsschwerpunkte: Bewertung der Angaben zu Epidemiologie und Jahrestherapiekosten in Dossiers im Rahmen der frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln, wissenschaftliche Projekte zu onkologischen Erkrankungen und Diabetes mellitus.

Donnerstag 06.06.2019

  • T3-32

    11:30 | Bestimmung von Medikationsgruppen bei Diabetes mellitus Typ 2 anhand von Routinedaten der gesetzlichen Krankenversicherungen

    Dr. CORINNA TEN THOREN Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Köln


  • Kontakt

    Jörg Bätzing