Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

Dr. DIRK HORENKAMP-SONNTAG
Techniker Krankenkasse, Hamburg

Dr. Dirk Horenkamp-Sonntag arbeitet seit 2010 als Arzt und Gesundheitsökonom bei der Techniker Krankenkasse in Hamburg. Zuerst im Wissenschaftlichen Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG), seit 2018 im Fachbereich Versorgungsmanagement. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten gehören die Versorgungsforschung und das Entwickeln neuer Versorgungsangebote. Vor seiner Zeit bei der TK war er für die Deutsche Krankenversicherung (DKV) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) tätig und hat sich intensiv mit den Themen "evidenzbasierte Medizin" (EbM) und "Health Technology Assessment" (HTA) beschäftigt. Als Mitarbeiter der Allianz Private Krankenversicherung sowie beim Institut des Bewertungsausschusses (InBA) hat er sehr umfangreiche Abrechnungsdaten für gesundheitspolitische Entscheidungen analysiert. Ein besonderer Forschungsschwerpunkt von Dr. Horenkamp-Sonntag bildet die Datenqualität und Validität von GKV-Routinedaten für die wissenschaftliche Nutzung.

Donnerstag 06.06.2019

  • T3-36

    12:30 | Leitlinienempfehlungen in der Versorgungswirklichkeit: Überversorgung durch zu frühe Kontroll-Koloskopien bei der gesetzlichen Darmkrebsfrüherkennung?

    Dr. DIRK HORENKAMP-SONNTAG Techniker Krankenkasse, Hamburg


  • Kontakt

    Jörg Bätzing