Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

Dr. KAREN VOIGT, MPH
Technische Universität Dresden, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus, Allgemeinmedizin

Dr. Karen Voigt koordiniert seit 2008 die Forschung im Bereich Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden und leitet mehrere Forschungsprojekte (Förderung durch DFG, EFRE und GBA). Als Gesundheitswissenschaftlerin und Soziologin forscht sie in interdisziplinären Projektteams an Themen der Versorgungsforschung. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf aktuellen und zukünftigen Versorgungsmodellen für Menschen mit Multimorbidität/Multimedikation, sowie Gesundheitsförderung und Gesundheitskompetenz in der Primärversorgung.

Mittwoch 05.06.2019

  • T1-31

    13:30 | Bewertung der alltäglichen Unterstützung von dementen Hausbesuchspatienten (Co-Autoren: Jeannine Schübel, Prof. Dr. Robert Neumann, Antje Bergmann, Dr. Karen Voigt)

    Dr. KAREN VOIGT, MPH Technische Universität Dresden, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus, Allgemeinmedizin

  • T2-34

    18:15 | Regionale Einflüsse auf die Hausbesuchstätigkeit (Co-Autoren: Jeannine Schübel, Prof. Dr. Robert Neumann, Prof. Dr. Antje Bergmann, Dr. Karen Voigt)

    Dr. KAREN VOIGT, MPH Technische Universität Dresden, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus, Allgemeinmedizin


  • Kontakt

    Jörg Bätzing