Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

Prof. Dr. EVA MARIA BITZER, MPH
Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit, Pädagogische Hochschule Freiburg

Prof. Dr. med. Eva-Maria Bitzer, MPH, leitet seit 2009 den Fachbereich Public Health & Health Education an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Sie ist approbierte und promovierte Ärztin, habilitiert für Versorgungsforschung und Public Health. Zuvor war sie an der Medizinischen Hochschule Hannover beschäftigt sowie Geschäftsführerin des ISEG e. V. Ihre Forschungsaktivitäten liegen aktuell in der organisationsbezogenen Versorgungsforschung, in Qualitätsmanagement und -sicherung, mit dem Fokus auf patientenberichtete Endpunkte und Gesundheitskompetenz in Prävention, ambulanter, stationärer und rehabilitativer Versorgung. Sie ist u. a. Gründungsmitglied des Deutschen Netzwerks Gesundheitskompetenz.

Donnerstag 06.06.2019

  • T4-13

    16:10–16:30 | Gesundheitskompetenz in der Versorgungsforschung messen – Überlegungen zur Auswahl von Messinstrumenten

    Prof. Dr. EVA MARIA BITZER, MPH Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit, Pädagogische Hochschule Freiburg


  • Kontakt

    Jörg Bätzing