Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

KRIS DOGGEN, MSc PhD
Head of Health Services Research Sciensano, Brüssel, Belgien

Kris Doggen ist Experte für Quality of Care bei Sciensano, dem belgischen öffentlichen Gesundheitsinstitut, wo er derzeit den Bereich Health Services Research leitet. Er hat einen Master in Biomedizinischen Wissenschaften (2004) und einen Doktortitel in Pharmazeutischen Wissenschaften (2011) an der Universität von Antwerpen, Belgien, erworben. Er hat Fachwissen bei der Umsetzung von Initiativen zur Verbesserung der Versorgungsqualität im Bereich chronischer Krankheiten entwickelt. In seiner Forschung hat er die Verwendung flexibler Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Qualitätsindikatoren vorgeschlagen, die sowohl vom Ziel der Qualitätsmessung als auch von der Art und Weise der Veröffentlichung der Ergebnisse abhängen. Er ist Gastdozent am Artevelde University College (Gent, Belgien), wo er Krankenschwestern die Interpretation und Bearbeitung von Daten zur Qualität der Pflege lehrt. Derzeit beginnt er mit der nationalen Implementierung der OECD-PaRIS-Studie in Belgien.

Donnerstag 06.06.2019

  • T3-13

    12:15–12:45 | Patient-reported data in the Belgian healthcare system

    KRIS DOGGEN, MSc PhD Head of Health Services Research Sciensano, Brüssel, Belgien


  • Kontakt

    Jörg Bätzing