Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung

Referenten und Moderatoren

KAISA IMMONEN, MA
Director of Policy European Patients' Forum (EPF), Brüssel, Belgien

Kaisa Immonen (MA) ist Director of Policy beim Europäischen Patientenforum (EPF) in Brüssel, Belgien. Sie hat einen Master-Abschluss in Internationale Beziehungen (UK und Finnland). Sie ist verantwortlich für die Gesamtleitung der EPF-Politik- und Interessenvertretung auf EU-Ebene, für strategische Planung, politische Analyse und den Aufbau konstruktiver Beziehungen zu EU-Institutionen, internationalenOrganisationen und Interessengruppen sowie für die Entwicklung der politischen Positionen des EPF in enger Abstimmung mit den Mitgliedern. Sie leitet den Themenbereich Empowerment und hat ein besonderes Interesse daran, die Erfahrung der Patienten als Lerninstrument zu nutzen, die Gesundheitskompetenz zu verbessern, Empowerment der Patienten in Bezug auf die Patientensicherheit zu entwickeln sowie ein unterstützendes gesundheitliches Umfeld für Patienten und Familien zu schaffen.

Derzeit ist sie patientenbeauftragte Co-Vorsitzende der European Medicines Agency’s Patients and Consumers Working Party und vertritt das EPF in der OECD-Arbeitsgruppe "PaRIS". Sie ist in persönlichen Eigenschaft Mitglied des BMJ-Patientenpanels. Bevor sie 2010 zu EPF kam, war sie in den Bereichen Gesundheitspolitik, Interessenvertretung und externe Kommunikation der EU tätig, sowohl im privaten und im gemeinnützigen Sektor.

Donnerstag 06.06.2019

  • T3-11

    11:15–11:45 | What matters to me: Why it is imperative to include patients in assessing health system performance

    KAISA IMMONEN, MA Director of Policy European Patients' Forum (EPF), Brüssel, Belgien


  • Kontakt

    Jörg Bätzing